Containerterminal (KLV)

Umschlaganlage für den kombinierten Ladungsverkehr

Die Umschlaganlage für den kombinierten Ladungsverkehr (KLV‐Anlage) befindet sich im rd. 60 ha großen Logistik‐Industriegebiet GVZ. Das intermodale Terminal mit seinem markanten gelben Portalkran verfügt über zwei Verladegleise mit einer Aufstellungslänge von jeweils über 300 m und bietet direkte Umschlagsmöglichkeiten zwischen Schiene und Straße. Angeboten werden Transfer‐ und Krandienstleistungen für Container und Wechselbrücken sowie auch für Sattelauflieger und Nutzfahrzeuge verschiedenster Fabrikate. Zusätzlich existieren Depotflächen für die Lagerung von Containern, Wechselbrücken und andere Transportgüter.

Die KLV-Anlage im Detail:

  • 2,0 ha Gesamtfläche (erweiterungsfähig)

  • Portalkran (Traglast max. 35,7 t)

  • Gleisanlagen von 2 x 300 m Nutzlänge

  • Fahr- und Ladespur von je 300 m

  • Abstell-/Depotflächen

  • Sonder- und Spezialtransporte

  • vollständig umzäuntes Gelände

  • Daimlerstraße 50, 48432 Rheine

Unsere
Dienstleistungen

  • Kranungen mit dem Portalkran durch unseren operativen Partner (RVM)
  • Unterstützung bei der Durchführung von Transporten im Kombinierten Ladungsverkehr
  • Begleitung von Kooperationen zwischen den Unternehmen im GVZ Rheine
  • Planung strategischer Logistikdienstleistungen mit anderen Güterverkehrszentren