Project Description

„Das Unmögliche möglich werden lassen“ – ein Motto, das beim Emsdettener Unternehmen FELDHAUS Fenster + Fassaden GmbH & Co. KG Programm ist. Als erfahrener Spezialist im Fassadenbau ist das regionale Unternehmen Partner zahlreicher Bauprojekte. Hoch hinaus heißt es da an vielen Stellen, denn Gebäude mit Höhen von 152 oder gar 169 Metern tragen die Fassade der FELDHAUS Fenster + Fassaden GmbH & Co. KG. Sich zukunftsorientiert aufstellen ist eine Selbstverständlichkeit des 1901 gegründeten Unternehmens und trotz der 118 Jahre Unternehmenserfahrung gibt es hier keine verstaubte Firmenphilosophie. Wichtig deshalb auch die Förderung des Nachwuchses. Und als Arbeitgeber in der und für die Region bildet das national und auch international tätige Unternehmen bereits in der vierten Generation Nachwuchskräfte aus.
Rund 25 Auszubildende bereitet das Unternehmen auf das Berufsleben als
• Metallbauer/in mit der Fachrichtung Konstruktionstechnik
• Bachelor of Engineering (m/w/d)
• Technische(r) Systemplaner/in
• Industriekaufmann/frau

vor. „Die Ausbildung des Fachkräftenachwuchses ist für unser Unternehmen eine sehr wichtige Zukunftsinvestition“, betont Geschäftsführer Dipl. Kfm. Christoph Jüttner. So haben die Nachwuchskräfte auch die Möglichkeit Auslandsluft bei einem mehrwöchigen Praktikum zu schnuppern. Die attraktive Zusatzqualifikation Europaassistent/ in beinhaltet die Chance, eine Fremdsprache zu festigen, das europäische Waren- und Wirtschaftsrecht kennenzulernen, interkulturelle Kompetenzen zu entwickeln und Europa- und Länderkunde zu betreiben. Auf den gesamten Ausbildungswegen lernen die Auszubildenden alle Bereiche der FELDHAUS Fenster + Fassaden GmbH & Co. KG kennen, sie werden intensiv von Mitarbeitern betreut und geschult. Nach der entsprechenden Ausbildungszeit mit externen und internen Lehrgängen und der intensiven Praxistätigkeit wird der Nachwuchs Teil der Feldhaus-Familie. „Viele interne und externe Führungskräfte haben in unserem Haus auch ihre Ausbildung gemacht“, sagt der Geschäftsführer stolz. Rund 180 Mitarbeiter produzieren und vermarkten weltweit die Feldhaus-Produkte Fassaden, Fenster und Türen. Auf Qualität und Kompetenz setzt das Unternehmen nicht nur bei seinen Produkten, auch die Mitarbeiter setzen mit ihren Fähig- und Fertigkeiten wichtige Akzente. Forschung, Entwicklung und Qualitätsverbesserung gehören zur wichtigen Voraussetzung für den Fortschritt der FELDHAUS Fenster + Fassaden GmbH & Co. KG. Als Team stellt sich das regional verankerte Unternehmen diesem Fortschritt – jeden Tag aufs Neue. Das alles setzt Teamgeist voraus, deren Bildung und Erhalt im Unternehmen nicht zu kurz kommt – vom Unternehmen organisierte Betriebsausflüge, Jubilarehrungen, betriebliche Veranstaltungen innerhalb der Abteilungen, auch der Auszubildenden, schweißen das Feldhausteam enger zusammen.

„Weiterbildungen und Schulungen finden seit 2016 in der Feldhaus kubus academy statt,“ erklärt ein wenig stolz Geschäftsführer Christoph Jüttner. Die kubus academy ist ein voll verglastes Mitarbeiter-Schulungszentrum. „Wir investieren hier ganz in die Köpfe unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,“ so Jüttner weiter. Schulungen/Workshops und Sportevents für Mitarbeiter finden hier u. a. statt.

Den Ursprung der FELDHAUS-Geschichte bildete 1901 die Dorfschmiede des Schmieds Benedictus Klemens Mersch. Bis heute lebt das Unternehmen die westfälische Mentalität Zuverlässigkeit, Verbindlichkeit und Ehrlichkeit. Nach dem in den 60er Jahren die Ausrichtung auf Glas- und Aluminiumfassaden erfolgte, war der Weg für Großprojekte in Emsdetten und später deutschland- und europaweit geebnet. Ein zukunftsorientiertes Unternehmen, das sich auf neue Gesichter freut.

Stand-Nr. 64

Kontakt

Feldhaus Fenster + Fassaden GmbH & Co. KG
Christoph Jüttner
Grevener Damm 250
48282 Emsdetten
Tel.: 02572/929-0
Fax: 02572/929-302
E-Mail: personal@feldhaus.de
Homepage: www.feldhaus.de